google-site-verification: google3a3ac3d282b40da9.html

Arbeitssuche 50plus – Sie brauchen eine gute Strategie - Blog - CreaLengo GmbH - Bildung & Coaching

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitssuche 50plus – Sie brauchen eine gute Strategie

Herausgegeben von in Stellensuche ·
Tags: 50plusStellensucheJob
Es ist ein Schock mit 50 die Stelle zu verlieren. Was nun? Sie bewerben sich auf Inserate. Aber hier werden fast ausschliesslich eierlegende Wollmilchsäue gesucht. Da sich je nach Beruf bis zu 300 Personen melden, gibt es immer jemanden der besser geeignet ist.

Wenn die ersten Absagen auf die Bewerbungen kommen, kommt manchmal eine Existenzangst dazu und dies kann zu Depressionen führen. Die Ausstrahlung und Energie lässt nach und es wird alles noch schwieriger.

Wichtig ist also, möglichst früh eine gute Strategie zu fahren, bevor sich zu viel Frust anstaut. Warten Sie nicht, dass Ihnen jemand eine Chance gibt. Suchen Sie selber aktiv nach Chancen.

Ich möchte Ihnen hier 2 Beispiele von Strategien erfolgreicher Frauen aufzeigen.

Anna, 55 Jahre alt, sucht eine Stelle als Modeverkäuferin.

Inserate:
  • Hier werden junge dynamische Frauen zwischen 20-35 gesucht.

Annas Strategie:
  • Sie hat sich etwas teurere Modegeschäfte ausgesucht, in denen vor allem moderne Frauen einkaufen. Sie hat diese im Vorfeld besucht und sich den Altersdurchschnitt der Verkäuferinnen angeschaut. Diesen hat sie mit den Kundinnen verglichen. Daraufhin hat sie eine Bewerbung geschrieben, bei dem sie darauf hinweist, dass viele Kunden auch gerne Verkäuferinnen um sich haben, die im gleichen Alter sind und sie daher auch besser verstehen können. Sie hat ihre Arbeitskraft als Lösung dieser Herausforderung angeboten hat. Die Bewerbung hat sie persönlich vorbeigebracht und dabei darauf geachtet, immer mit der Geschäftsführung persönlich zu sprechen.

Vorteil Arbeitgeber:
  • Sie bekommen nicht nur eine clevere und top motivierte Verkäuferin, sondern auch eine perfekte Ergänzung ihres bestehenden Teams.

Dauer der Arbeitssuche: 6 Wochen

Ausgangslage: Carla, 56 Jahre alt, sucht eine Stelle im Büro

Sie hat 10 Jahre Erfahrung im Büro, aber nie eine Ausbildung in diesem Bereich gemacht.

Inserate:
  • Hier werden Menschen mit einem KV Abschluss gesucht, Alter: 25-45 Jahre

Ihre Strategie:
  • Sie liebt ein gutes Essen mit guten Freunden. Dazu gehört ihrer Meinung auch ein passender Wein. Kein Billigprodukt aus dem Supermarkt, sondern ein Wein von einem einheimischen Weingut. Daher hat sie diese auch spontan und direkt angeschrieben. Im Brief wies sie darauf hin, wie wichtig ihr ein guter Wein ist. Genau wie die Reben müssen auch die Kunden gut gepflegt werden. Sie bewerbe sich daher im Büro und will so die Familie entlasten.

Vorteil Arbeitgeber:
  • Im Büro brauchen die Winzer keine Diplome, sondern Menschen, die genau so viel Freude an Wein haben, wie sie selber. So werden die Kunden am Telefon perfekt betreut.

Dauer der Suche: 3 Wochen

Fazit

Beide Frauen haben täglich mindestens 4-6 Stunden in die Recherche, „Feldstudie“ und eine einzigartige und persönliche Bewerbung investiert. Sie haben sich nicht auf Inserate gemeldet, sondern sich die passenden Firmen selber gesucht. Diesen haben sie ein Angebot gemacht. Keine der Frauen hat einen Standard Lebensläufe oder Brief verschickt. Alles war den Firmen speziell angepasst worden.

Natürlich sind diese beiden Geschichten einzigartig, genauso einzigartig wie Sie auch, liebe Leser. Die richtige Strategie ist Gold wert. Überlegen Sie einmal, was Arbeitgeber wollen und brauchen. Dann überlegen Sie sich, was Sie ihnen bieten könnten, was keine jüngere Person bieten kann. Arbeitserfahrung alleine nützt nichts. Sie brauchen Kenntnisse und Fähigkeiten. Sparen Sie sich Floskeln wie „motiviert, dynamisch und flexibel“.

Es ist mir aber auch klar, dass nicht jeder sofort eine zündende Idee für die richtige Suche hat. Hier braucht es meistens noch etwas Hilfe von einem Aussenstehenden. Ein Sparringspartner für die Jobsuche.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und natürlich viel Phantasie. Versuchen Sie einfach einmal etwas Neues.
Erfolg schreibt man mit 2x3 Buchstaben: TUN & MUT

Ich wünsche Ihnen viel Glück!

Weitere Blogs, die Sie interessieren könnte




Kein Kommentar

Copyright 2014-2017. All rights reserved
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü